Archiv der Kategorie: Musik

Workshop und Musicalbesuch „Alice im Wunderland“

„Alice im Wunderland? Klar, kennt man das! Als Buch, aber als Ballett? Nein!“
Kein Wunder das Buch, eine der bekanntesten Geschichten auf der Welt, ist mit seinen über 150 Jahren auch wesentlich älter als die Ballettinszenierung. Die ist mit ihren schlappen sechs Jahren ein junger Hüpfer und erst seit diesem April in der Bayerischen Staatsoper zu sehen.

So besuchten die Jugendlichen aus dem pfifTEEN und der lok.arrival eine der ersten Vorstellungen des Stücks in München überhaupt, aber von Startschwierigkeiten konnte keine Rede sein. Workshop und Musicalbesuch „Alice im Wunderland“ weiterlesen

Workshop und Musicalbesuch „The Addams Family“

Im März trafen wir uns mit Teilnehmenden aus verschiedenen Einrichtungen des KJR – dem Spielhaus Sophienstraße, dem Tasso 33 und der LOK Arrival –  im Deutschen Theater, um gemeinsam die Musicalkomödie „The Addams Family“ anzuschauen.

Wir hatten das große Glück, vor dem Aufführungsbesuch des Musicals bei der rohen, ungeschliffenen Probe Mäuschen spielen zu dürfen. Georg Kleesattel, der die Presseleitung des Deutschen Theaters innehat, führte uns durch den Hintereingang in den großen Theatersaal des Kulturbetriebs. Wir schlichen auf Zehenspitzen in den leeren Saal und nahmen Platz. Workshop und Musicalbesuch „The Addams Family“ weiterlesen

Turandot

Nachdem Paul Potts Nessun Dorma im Fernsehen bei einer Castingshow gesungen hat, gehört das Stück aus der Oper Turandot zu den wohl bekanntesten Arien in der heutigen Zeit. Die Musik erkannten auch die Jugendlichen wieder, die bei dem Workshop am Freitag, den 09. Dezember 2016, in den Räumen der Bayerischen Staatsoper teilnahmen.

Turandot weiterlesen

Giselle

An zwei Tagen im Dezember 2016 kamen zahlreiche Jugendliche zusammen um gemeinsam „Giselle“, das klassische Ballett von Adolphe Adams, zu erleben. Als Workshopleiterin konnte der Kreisjugendring wieder Anna Beke, diplomierte Bühnentänzerin und Theaterwissenschaftlerin, gewinnen. Giselle weiterlesen

Folk Music Mash-Up

Beim “Folk-Music-Mash-Up” am 9. Juli auf dem Tollwood wurde zusammen getanzt, getrommelt und Musik gemacht. Ganz nebenbei konnten dabei andere Kulturen kennengelernt werden.

Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, in verschiedene Workshops hinein zu schnuppern.  In einem Mash-Up Workshop von Otto Göttler, Layt Abdul Ameer und Alfons Hefter wurde unter professioneller Anleitung Ukulele gespielt, getrommelt oder die Oud, ein orientalisches Zupfinstrument, ausprobiert. Gemeinsam erarbeiteten die Jugendlichen im Anschluss eine Variation des unsterblichen Songs „Give peace a chance“. Folk Music Mash-Up weiterlesen

Playbackroom im Lenbachhaus

In dieser Spielzeit gab es ein ganz besonderes Museumsprojekt: Kunstwerke des Lenbachhauses sollten mit der Musik der Jugendlichen in Zusammenhang gesetzt werden. Die insgesamt 14 Teilnehmenden aus der LOK.Arrival und dem pfiffTEEN hatten die Aufgabe, zu einem Werk einen für sie passenden Song zu finden. Im Playback Room wurde dann die Playlist, die die Jugendlichen auf diese Weise erstellt haben, angehört. Playbackroom im Lenbachhaus weiterlesen

VJ-ing-Workshop

Das Projekt in den Osterferien hatte gleich doppelten Premieren-Charakter: Zum einen war es das erste Projekt in Kooperation mit dem Haus der Kunst, zum anderen wurde es im Ferienprogramm des KJR „Ferien extra“ mitangeboten.

Was ist VJ-ing? – Dies wurde gleich zu Beginn des Projekts beantwortet und mit einem praktischen Beispiel erklärt: Ein Visual Jockey (VJ) begleitet bei Musikveranstaltungen, Partys oder Konzerten die Musik mit Bildern, Videos und Animationen. Das schnelle Reagieren auf Musik, Atmosphäre und Raum steht im Mittelpunkt. VJ-ing ist also Video-Kunst. VJ-ing-Workshop weiterlesen

Onegin, der reiche Gutsbesitzer

Auch in dieser Spielzeit hatte das Team Großveranstaltungen und Jugendkultur einen Ballett-Workshop im Angebot. Die insgesamt 15 Teilnehmenden aus dem SBZ Sendling und dem pfiffTEEN beschäftigten sich diesmal mit dem Handlungsballett „Onegin“. Die Musik ist von Peter I. Tschaikowsky, die Choreographie stammt von John Cranko. Onegin, der reiche Gutsbesitzer weiterlesen

Konzert in der Bayernkaserne

Ein außergewöhnliches Programm gab es am Freitag, den 09.10.2015 für die zahlreichen Flüchtlinge in der Bayernkaserne. Zusammen mit der LOK Arrival stellte das Team Jugendkultur und Großveranstaltungen ein Konzert in der Halle 24, auch bekannt als „Boulehalle“, auf die Beine. Hierfür konnte die Münchner Newcomerband „Naked SuperHero“ gewonnen werden, zugunsten der Flüchtlinge verzichtete die sechsköpfige Band sogar auf ihre Gage. Konzert in der Bayernkaserne weiterlesen